Runde 1 in Salenstein (27.05.2010)

Starker Saisoneinstieg für Salenstein
Am vergangenen Donnerstag fand die erste Runde der Damen-Korballmeisterschaft der 2. Liga in Salenstein statt. Die heimische Mannschaft konnte gleich zwei Siege erringen.
Im ersten Spiel traten die Salensteinerinnen gegen die Mannschaft aus Eggethof an. Salenstein konnte schon nach den ersten Minuten zwei Körbe Vorsprung verzeichnen. Obwohl es aufgrund der neuerlernten Raumverteidigung noch zu einigen Missverständnissen kam, konnten die Angriffe der Eggethöflerinnen sauber abgewehrt werden. Genau zum Halbzeitpfiff konnte noch ein Korb erzielt werden und der Zwischenstand betrug damit bereits 7:1 für Salenstein. In der zweiten Halbzeit nahmen die Salensteinerinnen das Tempo etwas aus ihrem Spiel, durften aber dennoch vier weitere Körbe verbuchen. Auch die Eggethöflerinnen konnten noch zwei Chancen verwerten, so dass der Spielstand bei Abpfiff 11:3 lautete.

Knapper Sieg im zweiten Spiel
Der Gegner des zweiten Spiels der heimischen Mannschaft hiess Heimenhofen. Die Spielerinnen von Heimenhofen standen in der Verteidigung sehr kompakt, was den Salensteinerinnen ihre erprobten Spielzüge über den Center erschwerte. In der ersten Halbzeit vergaben sie einige gute Chancen und mussten auch aufgrund unsauberer Verteidigung einen Penalty kassieren. Mit einem Spielstand von 2:1 wurde die erste Halbzeit abgepfiffen. In der Zweiten lief es für Salenstein etwas besser. Einige Minuten vor Schluss konnte das 3:2 erzielt werden. Trotz aller Bemühungen seitens Heimenhofen gab Salenstein die Führung nicht mehr ab und konnte auch dieses Spiel für sich entscheiden.

Salenstein und Zihlschlacht mit je vier Punkten
Die Freude der Salensteinerinnen über die vier Punkte aus der ersten Runde war gross und natürlich hofft man, bei den nächsten Runden die Punktezahl ausweiten zu können. Am 7. Juni wird Salenstein in Arbon gegen die Spielerinnen aus Arbon und Rossrüti antreten.
Die Zihlschlachterinnen durften aus dieser ersten Runde ebenfalls vier Punkte mit nach Hause nehmen. Sie konnten sich gegen Altnau mit 8:4 und gegen KOBA St. Gallen mit 11:4 durchsetzen.

Runde 2 in Salenstein (24.06.2010)

Die Salensteinerinnen punkten weiter
Am 24. Juni wurde in Salenstein die zweite Runde der 2. Liga der Damen-Korbballmeisterschaft durchgeführt. Die heimische Mannschaft konnte erneut zwei Siege verzeichnen.
Das erste Spiel trugen die Salensteinerinnen gegen Arbon1 aus. Sie fanden schnell ins Spiel und konnten schon in den ersten Spielminuten einige Körbe in Führung gehen. Noch immer bereitet ihnen jedoch die Umstellung auf Raumverteidigung einige Schwierigkeiten, so dass sich die Arbonerinnen ab und zu durchsetzen konnten und frei zum Wurf kamen, aber glücklicherweise selten reüssierten. Salenstein punktete seinerseits unermüdlich und durfte zum Abpfiff einen Spielstand von 12:3 verzeichnen.

Nachspielminute gegen Rossrüti
Etwas knapper ging es im zweiten Spiel gegen Rossrüti zu. Zwar waren die Seemeitli in der Halbzeit mit 4:0 in Führung, jedoch mussten sie in der zweiten Hälfte zwei Gegentore und drei Penalties kassieren. So stand es kurz vor Schluss 7:5 für Salenstein und dieses Resultat sollte natürlich unter allen Umständen gehalten werden. Durch die aufkeimende Nervosität spielten die Salensteinerinnen unsicher und begingen einige Fehler. Wegen Spielverzögerung musste sogar eine Minute nachgespielt werden. Zum Glück aber änderte die zusätzliche Minute nichts mehr am Spielstand 7:5, so dass die heimische Mannschaft an diesem Abend erneut 4 Punkte verzeichnen durfte.

Salenstein ist Tabellenführer
Die Gastgeberinnen führen nach dieser zweiten Runde die Tabelle mit acht Punkten an, knapp gefolgt von Zihlschlacht3 mit sechs und KOBA St. Gallen mit fünf Punkten. Spannend bleibt es also weiterhin in der zweiten Korbballliga, denn in der nächsten Runde treten die Salensteinerinnen gegen diese beiden Verfolger an. Die dritte Runde wird am Montag 5. Juli in Arbon stattfinden.

Runde 4 in Salenstein (08.07.2010)

Salensteinerinnen nach Vorrunde zweitplatziert
Letzte Woche fand in Salenstein die vierte Runde der 2. Liga der Damenkorbballmeisterschaft statt. Die heimische Mannschaft verlor zwei weitere Punkte und ist nach der Vorrunde zweitplatziert nach Zihlschlacht3.

Ungenügende Leistung gegen Altnau
Das letzte Spiel der Vorrunde spielte Salenstein gegen Altnau. Die Salensteinerinnen kamen trotz grosser Unterstützung von ihren Fans nicht richtig zum Zug und hatten bereits zur Halbzeit zwei Körbe Rückstand. Zwar konnten in der zweiten Hälfte zwei Körbe verzeichnet werden, aber leider konnte auch Altnau weiter punkten, so dass das Spiel 4:2 für Altnau endete. Die Salensteinerinnen waren enttäuscht, mussten sie doch jetzt die Tabellenführung definitiv der starken Zihlschlachter Mannschaft überlassen.

Start in die Rückrunde
Am selben Abend startete auch gleich die Rückrunde, die nach den Sommerferien zu Ende gespielt wird. Zum zweiten Mal diesen Sommer durfte die heimische Mannschaft gegen Eggethof antreten und konnte sich auch dieses Mal durchsetzen. Zwar war das Resultat nicht mehr so klar wie in der Vorrunde, die Salensteinerinnen legten dieses Mal nur zwei Körbe vor und nicht ganze acht, aber nach dem ersten verpatzten Spiel an diesem Abend waren sie damit zufrieden.

Die Konkurrenz schläft nicht
Zihlschlacht konnte an diesem Abend einen erneuten Sieg und damit die Tabellenführung nach der Vorrunde zelebrieren. Mit ihrem Sieg gegen Heimenhofen konnten sie ihr Punktekonto auf 12 Punkte aufwerten, Salenstein folgt mit 10 Punkten, dahinter lauern KOBA St. Gallen mit 9 und Altnau mit 8 Punkten bereits auf ihren nächsten Sieg.

Die nächste Runde in dieser spannenden Saison findet am Montag, 16. August in Arbon statt.

Bilder sind in der entsprechenden Bildergalerie zu finden


Schlussrunde in Aadorf (05.09.2010)

Damen auf Kurs
Nach einer sehr guten Vorrunde und nur zwei verlorenen Punkten in der Rückrunde, hatten die Salensteinerinnen sehr gute Aussichten auf einen Podestplatz. Einzig Zihlschlacht 3 konnte ein besseres Punktekonto verzeichnen, aber auch Heimenhofen war den beiden Tabellenführern knapp auf den Fersen. Nun mussten die Salensteinerinnen ihre Chancen verwerten und sich damit möglicherweise den Aufstieg in die erste Liga zu sichern.
Im ersten Spiel gegen KOBA St. Gallen kamen die Damen nicht so richtig in die Gänge und mussten sich vor allem aufgrund schlechter Trefferquote mit einem 1:1 zufrieden geben. Das zweite Spiel stand gegen Zihlschlacht 3, also dem Leader an. Salenstein konnte das Spiel mit 8:7 knapp gewinnen, man hatte aus der Blamage in der Vorrunde gelernt!
Am Nachmittag mussten noch die Gegner Altnau und Heimenhofen bezwungen werden. Gegen Altnau konnte ein 7:4 erzielt werden und gegen Heimenhofen ein 4:2.
Somit konnte Salenstein 7 von 8 möglichen Punkten aus diesen Spielen auf ihr Konto buchen und hatte den zweiten Rang – und somit den Aufstieg in die erste Liga - mit total 22 Punkten auf sicher. Die Freude bei den Seemeitli war riesig.

Nächste Termine

Feb
9

09.02.2019 - 10.02.2019

Mär
22

22.03.2019 18:00 - 22:00

Mitglieder Login

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com