Salensteiner Korbballer - Eine erfolgreiche Ära geht zu Ende

Am 19. August schürten die Korbballer des Turnvereins Salenstein zum (vorerst) letzten Mal ihre Korbballschuhe und kehrten mit einer Bronze-Medaille von der 1. Liga-Schlussrunde aus Arbon zurück.

Im Herbst 1993 war man gerade wieder einmal in die 3. Liga abgestiegen. Da hatten die jungen Turner des STV Salenstein genug davon, dass jeweils immer kurz vor den Meisterschaftsrunden noch Spieler zusammengesucht werden mussten. Die einen mussten dringend noch das Heu nach Hause bringen und die anderen hatten einfach vergessen, dass heute Korbball war. Man fing an, ausserhalb der normalen Turnstunden, richtig zu trainieren. So traf man sich jeden Samstagnachmittag auf dem Sportplatz in Salenstein für das Korbballtraining.

Schnell erste Erfolge

Der Erfolg liess nicht lange auf sich warten. Bereits in der Sommersaison 1994 konnten die jungen Salensteiner wieder in die 2. Liga aufsteigen. Drei Saisons lang blieb man dort, bis 1997 der Aufstieg in die höchste Kantonale Liga (1. Liga) gelang. Nach einer harzigen ersten Saison und etwas Glück, dass die Liga in diesem Jahr aus neun Mannschaften bestand, konnte man sich langsam aber sicher unter den Top-Mannschaften im Kanton etablieren.

Erste Medaille und Aufstieg in die Nationalliga B

In der Saison 2003 folge dann der erste ganz grosse Erfolg. In einem an Dramatik kaum zu übertreffenden letzten Spiel gegen Altnau sicherten sich die Salensteiner die Silber-Medaille in der 1. Liga-Meisterschaft und somit die Teilnahme an den Aufstiegsspielen zur Nationalliga B. Ohne grosse Ambitionen und als krasser Aussenseiter reiste man Ende September 2003 nach Niederbipp. Bei garstigen Bedingungen wurde man von Spiel zu Spiel besser und gewann schlussendlich auch noch die entscheidende Partie um den Aufstieg gegen den Kantonsrivalen aus Dussnang.

Zum Schluss ein dritter Rang

Leider konnte sich die „Seebuben“ aus Salenstein nur ein Jahr in der zweithöchsten nationalen Liga halten und der sofortige Abstieg wurde Tatsache. In den folgenden Jahren sicherte man sich noch einmal drei Medaillen in der 1. Liga und zweimal qualifizierte man sich für die Aufstiegsspiele zur Nationalliga B. Da die einst jungen Korbballer langsam älter wurden und nicht genügend Nachwuchs in Sicht war, entschied man sich im letzten Frühling die Korbballmannschaft, nach dieser Saison, aufzulösen.

Vor der Schlussrunde in Arbon war für die Salensteiner vom Meistertitel bis zum Abstieg noch alles möglich. Nach einem klaren Sieg gegen Altnau und zwei unglücklichen Niederlagen gegen Zihlschlacht und Dussnang musste im letzten Spiel unbedingt ein Sieg her, wollte man zum Abschluss noch einmal eine Medaille gewinnen. Bezeichnenderweise waren die langjährigen Trainingspartner aus Affeltrangen der allerletzte Gegner in der Salensteiner Korbballära. In einem spannenden Spiel konnte man sich schlussendlich mit 9:8 durchsetzen und somit die Bronze-Medaille mit nach Hause nehmen. Nach 19 erfolgreichen Saisons verabschiedet sich der Turnverein Salenstein (vorerst) von der Korbballbühne.

Korbball-Schlussrunde 2012-08-19 15-17-11 Korbball-Schlussrunde 2012-08-19 15-23-10 Korbball-Schlussrunde 2012-08-19 17-34-15

 

 

(Weitere Eindrücke der Schlussrunde in Arbon findest Du unter Bilder)

 
Abschlusstabelle 1. Liga-Meisterschaft 2012 Korbball Herren:

  1. Neukirch/Roggwil
  2. Dussnang-Oberwangen
  3. Salenstein
  4. Zihlschlacht
  5. Altnau
  6. 6.Oberaach
  7. Illhart-Sonterswil
  8. Affeltrangen (Absteiger in die 2. Liga)

Nächste Termine

Feb
9

09.02.2019 - 10.02.2019

Mär
22

22.03.2019 18:00 - 22:00

Mitglieder Login

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com