Abfahrt mit fremdem Ski
Andi ist ja nicht allzu oft an einem Anlass des Turnvereins anzutreffen, doch das Skiweekend lässt er sich nicht nehmen. So hat er sich für diesen Anlass einen neuen Ski gemietet, dazu aber seine eigenen roten Stöcke mitgebracht. Als nun die Schar am Samstag (später Mittag und etwas Kurvenwasser intus) das Restaurant auf dem Berggipfel verliess, packte Andi "seine" Ski mit den schwarzen! Stöcken. Nach einigen Kurven, aber doch schon einigen Höhenmetern, war dann auf einmal ein Ausruf des Erstaunens zu hören. Die Ski von Andi hatten einen Aufkleber von einem Skigeschäft im Oberthurgau, er hatte seine jedoch bei Ski-Gubler gemietet. Die Lifte waren geschlossen und auch nach einem Telefon zum Gipfel blieb der Besitzer "seiner" Skis unerkannt.
Anmerkung der Redaktion: Der richtige Besitzer fand am Sonntag seinen Ski wieder. Als nämlich die Salensteiner eine Rast machten, erkannte irgend eine Skifahrerin ihre Ski wieder (Andi hielt sich etwas verdeckt, damit niemand merkte, wer der Skidieb war).
Fazit: Wenn man im Sportgeschäft einen Ski mietet, sollte man ihn vielleicht anschreiben.

Nächste Termine

Nov
24

24.11.2018 17:00 - 22:30

Feb
9

09.02.2019 - 10.02.2019

Mitglieder Login

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com