Prinzip der "Pomade im Deckel" unbekannt
Wieder einmal ging eine grössere Schar Turnerinnen und Turner zusammen in die Skiferien. Es ist ja bekannt, dass Turner sehr auf ihre Gesundheit achten (gesunde Ernährung, etc.). So achten sie auch sehr darauf, keinen Sonnenbrand zu kriegen. Leider vergass Jörg an einem Morgen (weshalb auch immer) seine Sonnencréme im Hotel. Aber zum Glück hatte seine Schwester Rahel ein Herz für ihren Bruder und lieh ihm ihre Créme aus - sogar eine mit Lippenpomade im Deckel. Jörg hatte in seinem Leben scheinbar noch nie solch eine Sonnencréme gesehen und kannte das Prinzip mit der Pomade im Deckel nicht. So kam es, dass Jörg sein ganzes Gesicht mit der Pomade einstrich und somit die ganze Pomade verbrauchte...
Nun sicher ist, dass sich Jörg an diesem Tag nicht das Gesicht verbrannt hat.

Karl-Paul alias "Die Wolle"
Zuerst muss ich wohl sagen, dass die folgende Geschichte nicht vollständig bewiesen ist, dass aber die Indizien ganz klar darauf hindeuten, dass dies die volle Wahrheit ist.
Karl-Paul hatte in den letzten Wochen oftmals Probleme im Training oder in der Meisterschaft den Ball und die Mitspieler zu sehen, weil ihm seine Haare die Sicht verdeckten. Deshalb wollten ihm die guten Kameraden am Skiweekend etwas helfen und die Haarpracht kürzen. Karl-Paul hat aber unmissverständlich klar gemacht, dass er das nicht wünsche, sondern dass nur ein "Profi" seine Locken kürzen und ihn dabei von seinen Gäbelchen befreien dürfe.
In der Woche nach dem Skiweekend ging er dann also zum Frisör. Leider war er immer noch so müde, dass er wohl auf dem Stuhl einschlief. Der Frisör liess die Haare, wie sie waren und verrechnete dem armen Schüler nach seinem Nickerchen trotzdem 45 Fr.. Karl-Paul bemerkte leider nicht, dass die Haare immer noch gleich lang waren wie vor dem Besuch (wahrscheinlich sah er immer noch nicht unter den Strähnen hervor), bezahlte und glaubte nun endlich wieder eine sporttaugliche Frisur zu haben...

Asyl bei der Grossmutter
Nach über 2 Jahren Unterbruch hat es auch Dani wieder einmal auf diese Seite geschafft (was vor allem Mäthel freuen wird, da er sehr lange zu oberst auf der Liste der möglichen Loser stand).
Als Dani seine Wohnung am Samstag Abend verliess, um zur Wohnungseinweihung der Familie "Hoss" zu gehen, steckte er wie immer seinen Schlüssel ins Schloss der Haustüre und drehte in 2 Mal herum. Dann verliess er den Hausgang durch die Vordertüre und begab sich zu Fuss zum Spaghettiplausch.
Als Dani zu später Stunde nach Hause kam, konnte er seinen Hausschlüssel nicht finden. Der Grund dafür war, dass er immer noch an seiner Wohnungstüre steckte. Leider war aber die Haustüre geschlossen, so dass er nicht hinein kam. Auch das Läuten bei den Nachbarn (die hatten wohl grosse Freude an dieser nächtlichen Störung) brachte nichts. So konnte Dani nur noch seine Grossmutter aus dem Bett läuten und bei ihr um Asyl für eine Nacht bitten...

Ellbogen verletzt - bei der Arbeit!
Die Familie April lebt scheinbar unter einem schlechten Stern. Nachdem Nicole schon oftmals Loser des Monats wurde, erwischte es Reto schon drei Monate nach seinem Eintritt in unseren Verein.
Da Reto während zwei Tagen in der Woche das Vorsemi in Kreuzlingen besucht, betätigt er sich die anderen drei Tage als Handlanger im Bauamt in Ermatingen. Er macht sich sehr gut in seinem neuen Job. Wenn er weiter so arbeitet darf er schon bald mal auf die Robi-Dog-Tour (eine sehr anspruchsvolle Arbeit).
Weil er aber noch nicht so qualifiziert ist, musste er das Laub von den Strassen befördern und mit einem Laubgebläse den ungeliebten Schmutz zusammen blasen. Mit dem Seilzug wollte er deshalb die Maschine zum laufen bringen. Leider hatte er aber vergessen, dass direkt hinter ihm der Lastwagen des Bauamtes stand. Als er mit voller Kraft den Motor anwerfen wollte und dabei den Arm nach hinten schleuderte, wurde seine Bewegung brüsk vom Lastwagen gestoppt, als sein Ellbogen mit diesem in Berührung kam. Das Schlimme war, dass kaum jemand glauben wollte, dass er seinen Ellbogen wirklich bei der Arbeit verletzt hatte...

Nächste Termine

Feb
9

09.02.2019 - 10.02.2019

Mär
22

22.03.2019 18:00 - 22:00

Mitglieder Login

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com