Zwei Unfälle: Einmal mit und einmal ohne Hund
Es war einmal an einem kalten Februartag, die Strassenverhältnisse waren alles andere als gut, doch trotz all dem musste Sascha mit seinem Auto fort. All zu weit kam er nicht, denn vor ihm fuhr eine Dame dem Strassenzustand angepasst, was ihm gar nicht behagte. Kurz vor dem Waldstück oberhalb Fruthwilen hatte er dann genug und überholte, nach Aussagen von Augenzeugen, auf halsbrecherische Art und Weise. Dabei verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug (Nichtbeherrschen des Fahrzeuges) und streifte den überholten Wagen, bevor er sich auf die benachbarte Wiese verabschiedete. Die in das Manöver verwickelte Dame hatte gar keine Freude und sagte ihrem Widersacher deutlich die Meinung. Vor allem um ihren Hund war sie sehr besorgt. Schliesslich trug dieser eine schwere Hirnerschütterung davon!
Dem nicht genug: etwa eine Woche später donnerte Reto an der selben Stelle vorbei und auch er sauste von der Strecke. Dabei blieb es aber bei einem Selbstunfall ohne grossen Folgen. Ausser etwas Blechschaden und dem Gespött seiner Kollegen, musste er nichts ertragen. Das Wichtigste: Hunde kamen keine zu Schaden!

Nächste Termine

Feb
9

09.02.2019 - 10.02.2019

Mär
22

22.03.2019 18:00 - 22:00

Mitglieder Login

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com