Fränzi fuhr ihrer Schulklasse hinterher
Im vergangenen Monat unternahm Fränzi mit ihrer Schulklasse aus Eschenz eine Exkursion nach Basel. Wie es unter Lehrpersonen bekannt ist, fordert eine Exkursion organisatorisch einiges ab. Doch Fränzi schien dieser Aufgabe gewachsen zu sein. Jedenfalls verlief der Tag ohne grössere Zwischenfälle, bis...

...Fränzi nach dem gemütlichen Stadtrundgang durch Basel am Bahnhof (dem abgemachten Treffpunkt) bemerkte, dass nicht alle Schülerinnen und Schüler zum vereinbarten Zeitpunkt auftauchten. Eine kleine Gruppe fehlte. Nachdem Fränzi einige Minuten vergeblich auf das Ankommen der fehlenden Schüler wartete, machte sie sich auf die Suche nach den Vermissten. Doch, wie es zu erwarten war, fand sie die verlorenen Töchter und Söhne nicht. Den Rest der Klasse schickte sie derweilen auf den vorgesehenen Zug. Sie werde dann mit der wieder gefundenen Gruppe nachreisen.
Kurze Zeit später klingelte ihr Handy. Eine Schülerin meldete sich:"Sie Frau Hutterli, wo bliebed sie? Sie sind die Einzig, wo nöd im Zug isch. Es sind susch alli do!"
Was Fränzi nicht wissen konnte: Die vermisste Gruppe nahm einen anderen Weg zum Zug, sodass Fränzi ihrer Klasse mit etwa 15-minütiger Verzögerung hinterher fuhr. Was auf so einer Exkursion nicht alles passieren kann...

Nächste Termine

Feb
9

09.02.2019 - 10.02.2019

Mär
22

22.03.2019 18:00 - 22:00

Mitglieder Login

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com