Wo ist Petras Wohnung?
Ende November lud Petra zu ihrer Wohnungseinweihung ein. Sascha durfte da natürlich nicht fehlen und machte sich mit Kolleginnen und Kollegen des Turnvereins auf nach Flawil, dem neuen Wohnort Petras. Vor der Abfahrt programmierte er noch rasch sein neues "Navi". Auf diese Weise würde die Suche nach Petras Wohnung ein Kinderspiel. In Flawil angekommen folgte Sascha brav seinem "Navi" und so landete man auch bald schon bei Petras Wohnung. So liess es zumindest sein "Navi" verlauten. Er schichkte seine Beifahrer um nach der Hausnummer von Petras Wohnung zu suchen. Doch da schien etwas nicht zu stimmen. Erst fanden diese die besagte Hausnummer nicht und als sie dann endlich gefunden wurde, war keine Glocke mit "P. Bachmann" angeschrieben. Dani wurde langsam misstrauisch und schaute nochmals auf Petras Einladung nach. Da bemerkte er, dass Sascha die falsche Hausnummer in sein "Navi" eingegeben hatte und sie somit nach dem falschen Gebäude Ausschau hielten. Beim ersten Block wären sie nämlich bereits richtig gewesen, doch da die Hausnummer angeblich nicht stimmte, hatten sie gar nicht erst auf die Namensschilder der Glocken geachtet.
Fazit: Füttert man sein "Navi" mit falschen Angaben, so nützt einem das neueste und beste "Navi" nichts.