Schlittschuhentsorgung
Endlich war es wieder einmal soweit. Durch die tiefen Temperaturen im Februar 2012 fror ein Teil des Untersees zu und man konnte sich zum Eishockeyspiel unter Freunden treffen. Auch Philipp war mit von der Partie und freute sich auf den Spielspass auf Eis. Leider war dieser für Philipp nur von kurzer Dauer. Während seine Eishockeyfreunde munter Meter an Meter reihten, verlor Philipp sichtlich die Freude am Schlittschuhlaufen. Er klagte über Schmerzen an den Füssen obwohl er sich erst kürzlich neues, bequemes (solches, welches keine Druckstellen mehr aufwies) Schlittschuhwerk kaufte.
Das Rätsel um Philipps Schlittschuhe wurde beim nächsten Eishockeytreffen gelöst: Nebst seinen neuen, bequemen Schlittschuhen behielt Philipp vorerst noch seine alten, ausgedienten, druckstellenaufweisenden Eisflitzer. Dumm nur, dass er anstatt den alten Eisflitzern die neuen, bequemen Schlittschuhe entsorgte!